Malen um zu verstehen

Was sehe ich, wenn ich einen Menschen sehe?

Die systematische malerische Betrachtung Einzelner aus einer ausgewählten gesellschaftlichen Gruppe, in einem festgelegten Zeitraum, gibt einen Einblick in die Zeitgeschichte.

(Zum Hintergrund: Beitrag von arte vom 8.3.2018 )

Gründe für das Projekt

Die Umstände im Zusammenhang mit dem NSU-Komplex eröffnen die seltene Chance,  Einblick zu nehmen in den abgeschirmten Bereich der Inneren Sicherheit.

Dadurch wurde es möglich einzelne Protagonisten der Sicherheitsbehörden herauszugreifen und ihnen malerisch zu begegnen.

(mehr …)

Aktuell

Mitschnitt: Performative Buchvorstellung

galerie postel, 28. Mai 2021, 19 Uhr Aus Anlass des Erscheinens der Publikation (Buch und Edition) luden Katharina Kohl mit der galerie postel zu einer performativen Buchvorstellung am Freitag, den 28. Mai 2021 per Zoom-Meeting ein. Neben einer exklusiven Videoperformance gab es ein Gespräch zwischen der Künstlerin und der Galeristin Claudia Postel zu der Publikation …

Künstlerin über NSU-Aufarbeitung

In der Hamburger Ausstellung „Rechtsradikale Realitäten“ zeigt Katharina Kohl Porträts von Menschen, die an den NSU-Ermittlungen beteiligt waren. Die Ausstellung „Kein Einzelfall. Rechtsradikale Realitäten in Deutschland“ ist ab dem 3.6. auf Kampnagel Hamburg bis zum 27.6. zu sehen. Besuch nur mit Anmeldung unter tickets@kampnagel.de. Die Zeitslots an allen Tagen sind 16:00 / 17:00 / 18:00 …