Zitate Gedächtnislücken

Gedächtnislücken (1 – 40)
Laserdruck / Pochoir
29,7 x 21 cm

Als Quellen dienten Protokolle der Zeugenvernehmungen des 2. Untersuchungsausschuss / Deutscher Bundestag / 17. Wahlperiode

(https://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/180528/protokolle-nsu-ausschuss)

(Sitzung / Seitenzahl)  Zitat)

(14. / 22) – „Das ist mir jetzt nicht im Gedächtnis.“

(14. / 105) – „Weiß ich nichts mehr davon. Das müssten Sie mir sagen.“

(15. / 42) – „Das weiß ich aktiv nicht.“

(19. / 98) – „kann ich nicht mehr sagen.“

(19. / 134) – „Das kann ich Ihnen jetzt nicht beantworten.“

(21. / 24) – „kann ich nicht erinnern.“

(21. / 62) – „Das weiß ich jetzt nicht im Einzelnen.“

(27. / 38) – „-Jetzt habe ich ein bisschen den Faden verloren.“

(31. / 37) – „Ich weiß es einfach nicht. Ich kann Ihre Frage nicht beantworten.“

(32. / 61) – „ist mir auch nicht erinnerlich“

(34. / 39) – „Aber nachdem ich mich nicht erinnern kann, dass mir so etwas noch als Bedeutung im Gedächtnis haftet.“

(34. / 60)– „Nein. Soweit ich weiß, wußten wir nichts.“

(34. / 68)– „Ich kann mich auch nicht weiter erinnern.“

(34. / 118) – „dass ich nicht mit absoluter Wahrscheinlichkeit sagen kann,“

(39. / 25) – „Das ist, denke ich, dann von mir eine Erinnerungslücke.“

(39. / 62) – „Ich kann mich nur an die Dinge erinnern, die mir präsent sind.“

(41. / 21) – „ich weiß es tatsächlich nicht mehr.“

(43. / 20) – „Nicht dass ich das erinnere.“

(43. / 29) – „Erinnere ich überhaupt nicht“

(43. / 62) – „Ich gestehe, dass ich das nicht mehr genau weiß“

(44. / 9) – „Das weiß ich jetzt auch nicht mehr.“

(53. / 59) – „Meine Erinnerung ist da nicht mehr da.“

(53. / 59) – „Das kann sein, dass ich das nicht mehr richtig in Erinnerung hatte.“

( 53. / 74) – „Ich wüsste es nicht, nein – es sei denn, ich müsste jetzt den totalen Blackout haben.“

(53. / 78) – „Und dass es mir nicht erinnerlich ist, deutet in die Richtung, dass es auch nicht stattgefunden hat.“

(53. / 84) – „ist mir im Moment nicht mehr so richtig erinnerlich.“

(53. / 101) – „Bei mir ist sozusagen ein Erinnerungssumpf,“

(53. / 151) – „wenn die Leute kein Erinnerungsvermögen mehr haben, weiß ich nicht, wie ich das erklären soll.“

(54. / 47) – „Ich weiß es nicht mehr.“

(54. / 84) – „Mir absolut nicht erinnerlich. Nein.“

(54. / 99) – „Weiß ich nicht oder da kann ich mich nicht mehr daran erinnern.“

(59. / 3) – „mir jetzt nicht gegenwärtig.“

(59. / 11) – „Aber selbst dann kam keine Erinnerung,“

(59. / 20) – „Da muss ich Ihnen leider im Einzelnen die Antwort schuldig bleiben.“

(59. / 56) – „Ich kann mich beim besten Willen nicht entsinnen.“

(59. / 78) – „Nach meiner Erinnerung kann ich mich wohl nicht mehr konkret erinnern,“

(62. / 24) – „Also, ich kann mich da nicht dran erinnern, mehr gewusst zu haben,“

(64. / 41) – „Ich habe daran jetzt keine vertiefte Erinnerung mehr.“

(70. / 14) – „Kann ich mich jetzt spontan nicht erinnern.“

(70. / 41) – „Also das wäre mir zumindest nicht erinnerlich.“